Tel: +49 (0) 8432 / 87-0

BASF und Sport Group starten globale Zusammenarbeit im Bereich der Sport- und Außenbodensysteme

  • Infinergy® von BASF für nachhaltige, elastische Außenbodenbeläge
  • Weltweiter Vertrieb und Einbau von Fallschutz- und Kunstrasensystemen durch Sport Group -Tochter Polytan

 

Ludwigshafen, Deutschland, 25. Oktober, 2021: Für den Vertrieb und den Einbau der neuen, nachhaltigen Bodensysteme mit Infinergy® haben BASF und die Sport Group, Burgheim ihre Zusammenarbeit gestartet.

Infinergy®: Top Performance und Nachhaltigkeit in einem Produkt

BASF bietet mit Infinergy® das erste expandierte thermoplastische Polyurethan (E-TPU) für Bodensysteme an. Das Hochleistungsmaterial weist ein exzellentes Umwelt-Profil auf und ist Öko-Tex® zertifiziert. Funktion, Stabilität und Umweltverträglichkeit sind umfassend getestet und machen Infinergy® zu einer zukunftsweisenden Alternative zu bisher eingesetzten Materialien. Zusätzlich sorgt das Produkt für einen Produktionskreislauf ohne Restmüll, denn es lässt sich vollständig, ohne schädliche Rückstände zurückbauen und neu verwenden. Im Outdoorbereich lässt sich das Material als elastische Schicht für nicht versiegelte, nachhaltige und umweltgerechtere Sportstätten, Laufbahnen und Spielplätze einsetzen.

Neue Kooperation bündelt Kompetenz und verstärkt Reichweite

Mit der Sport Group hat BASF einen Partner gefunden, der das neue System weltweit vertreibt und einbaut. „Die strategische Zusammenarbeit der Sport Group und BASF wird den Sportstättenbau um eine neue, nachhaltige Lösung bereichern”, so Jens Dierssen, Director Global Business Incubation Infinergy. Frank Dittrich, CEO der Sport Group betont: „Die BASF und die Sport Group verfolgen beide konsequent das Ziel Nachhaltigkeit. Infinergy® passt deshalb hervorragend in unser Produktportfolio.“ Die Sport Group ist das weltweit größte Unternehmen im Bereich Sportböden. Der Konzern bietet Kunstrasensportplätze, Leichtathletikbahnen, Spielfelder und Landscaping-Produkte in über 70 Ländern an und deckt auf einzigartige Weise die gesamte Wertschöpfungskette ab, einschließlich Forschung und Entwicklung, Herstellung und Installation sowie Recycling. Dank seiner besonders dämpfenden Eigenschaften eignet sich Infinergy® hervorragend für Fallschutzböden, die insbesondere Kinder bei Stürzen auf Spielplätzen vor Verletzungen schützen. Mit den Tochterunternehmen Polytan GmbH und Melos GmbH deckt die Sport Group als strategischer Distributor den Vertrieb und Einbau von Fallschutzböden mit Infinergy® ab.

BASF und die Sport Group/Polytan präsentieren Ihre Produkte auf der FSB, der internationalen Fachmesse für Freiraum, Sport und Bewegung, Köln vom 26.-29. Oktober. Besuchen Sie uns in Halle 10.1, Stand A-011a (BASF) und Halle 10.1, Stand C010 / DO11 (Polytan)

Weitere Informationen:
www.infinergy.basf.com; www.polytan.com; www.melos-gmbh.com

 

Über BASF
Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 110.000 Mitarbeitende in der BASF Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2020 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden Euro. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

Über Sport Group
Die Sport Group ist das weltweit größte Unternehmen im Bereich Sportböden. Der Konzern bietet Kunstrasensportplätze, Leichtathletikbahnen, Spielfelder und Freizeitflächen in über 70 Ländern an und deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab, einschließlich Forschung und Entwicklung, Herstellung und Installation. Zu den Unternehmensmarken der Gruppe mit Hauptsitz in Burgheim, Deutschland, gehören Polytan, AstroTurf, Melos und SynLawn sowie weltweit führende Produktmarken wie LigaTurf (Fußballrasen), Poligras (Hockeyrasen), Rekortan (Laufbahnen) und Laykold (Courts). Zu den besonderen Projekten der letzten Zeit gehören Hockeyrasen für Tokio 2020, Tennisplätze für die US Open und Baseballrasen für die Toronto Blue Jays.

 

Pressekontakt bei BASF:
Dr. Sylvia Kaufmann
E-mail: sylvia.kaufmann@basf.com
Phone: + 49 172 544-2935

 

Pressekontakt bei Sport Group:
Tobias Müller
E-mail: tobias.mueller@polytan.com
Phone: +49 (0) 8432/87-71

Teilen / abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Aus Folienverpackung wird Fußballkunstrasen
Polytan geht den nächsten Schritt in punkto Nachhaltigkeit: Nach der Einführung biobasierter Rohstoffe nutzt der Hersteller aus Burgheim jetzt konsequent auch Recycling-Materialien für sein Kunstrasen-Portfolio. Während der LigaTurf Cross R bereits Ende letzten Jahres den Kunden vorgestellt wurde, folgen nun mit dem LigaTurf Trion R, LigaTurf RS+ R, LigaGrass Synergy R und LigaGrass Pro R […]
elf5 und Polytan bekräftigen Partnerschaft
Fünfjahresvertrag untermauert Partnerschaft zwischen elf5 und dem Innovationstreiber– 1. Polytan-Cup im Sommer 2023 Kunstrasensysteme und Kunststoffbeläge modernster Art sind Unternehmensgegenstand und zugleich Leidenschaft von Polytan, das mit seinen 600 Angestellten und mehr als 50-jähriger Tradition Teil der insgesamt 20 Unternehmen aus neun Ländern umfassenden Sport Group Holding GmbH ist. Fußball-Weltmeisterschaften, Olympische Spiele, moderne Stadionprojekte – […]
Weltweit erster klimaneutraler Hockey-Kunstrasen
Polytan Poligras Paris GT zero für Paris 2024 Mit Poligras Paris GT zero präsentiert Polytan den weltweit ersten CO2-neutralen Kunstrasen für Feldhockey. Entwickelt wurde er für die Olympischen Spiele 2024 in Paris, auf dem sich dann die besten Mannschaften messen werden. Poligras Paris GT zero ist zu 100 Prozent klimaneutral, ohne Kompromisse bei den Spieleigenschaften […]
We Make
Sport.
Zum Newsletter anmelden

Newsletteranmeldung

Newsletter Anmeldung (DE)

Bei Anmeldung zum Newsletter wird Ihre Email Adresse für eigene Werbezwecke verarbeitet, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Mit dem Absenden werden Ihre angegebenen Daten zum Zwecke des Newsletter-Versands durch die Polytan GmbH verarbeitet.

Informationen über Ihr Widerrufsrecht und wie wir mit Ihren Daten umgehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

* = Pflichtfelder