Park am Gleisdreieck

Germany
Berlin
Februar 2016

Auf einem über Jahrzehnte unzugänglichen Brachgelände des ehemaligen Anhalter- und Potsdamer Güterbahnhofs in Berlin entstand mit dem Park am Gleisdreieck eine innerstädtische Grünanlage, in der durch ihren Facettenreichtum jeder Besucher seinen Lieblingsplatz finden kann. Ein solcher Lieblingsplatz von Kindern und Jugendlichen ist sicherlich auch die Spieltopografie direkt unter einem alten Viadukt.
Die Oberfläche der Spieltopografie besteht aus dem Fallschutzbelag Polytan FS und wurde multifunktional angelegt. So laden niedrige Hügel, die sich zu den Wegen hin auffalten, Skateboarder zu Downhill-Fahrten ein; Kleinkinder erfreuen sich an sechs in den Boden eingelassenen Trampolinen und Jugendliche nutzen die Streetball-Felder mit Basketballkörben für Matches. Eine Torwand, Reckstangen, Drehscheiben und über das Spielfeld verstreute Sitzbalken vervollständigen das Areal. Weiße Bodenmarkierungen begrenzen in spielerisch abgewandelter Form (Fußball)-Spielfelder und Hügellandschaften oder stellen ein Zahlenspiel bzw. ein Bodenlabyrinth dar.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing