Kaiserbergstadion, Linz am Rhein

Deutschland
Linz am Rhein
August 2020

Polytan LigaGrass Synergy im Kaiserbergstadion Linz am Rhein

Echtes Schmuckstück

Bereits 2003 erhielt der Sportplatz im Kaiserbergstadion einen Kunstrasen. 17 Jahre lang trainierte der ansässige Fußballverein VfB Linz dort und trug auch die Heimspiele der verschiedenen Altersgruppen darauf aus. Sogar die umliegenden Schulen haben den Kaiserberg intensiv für ihre Unterrichtseinheiten genutzt – und entsprechend beansprucht. Im Frühjahr 2020 wurde das Großspielfeld deshalb rundum erneuert.

Zum Einsatz kam unser LigaGrass Synergy mit CoolPlus-Funktion. In diesem Kunstrasensystem sind zwei unterschiedliche Fasertypen durch eine Nadel zu einer Noppe vereint. Diese Kombination von weichen und flexiblen Synergy Filamenten mit den LigaGrass Pro Filamenten macht den LigaGrass Synergy zum perfekten Rasensystem für die ausgiebige Nutzung durch den Vereins- und Kommunalsport. Für Linz am Rhein ein Vorzeigeprojekt – gehört der Kaiserberg doch zu den ersten Plätzen in Rheinland-Pfalz, der mit der neuen Polytan MultiTuft Technologie ausgestattet wurde.

Aus ökologischen Gründen wurde die rein sandgefüllte Variante ohne synthetische Füllstoffe verlegt. Die darunter liegende elastische Tragschicht des Vorgängers war noch in einem so guten Zustand, dass Ausbesserungen möglich waren und nicht die gesamte Fläche ausgetauscht werden musste. Die Hauptspielfeldmarkierung ist weiß, andersfarbige Markierungen gelten für die unterschiedlichen Jugendklassen.

Mit der Erneuerung des Kunstrasensystems gingen weitere Sanierungsarbeiten einher. Ersetzt wurde die Laufbahn rund um den Platz im Zuge eines Re-toppings – verlegt wurde unser Kunststoffbelag Spurtan WS, der wirtschaftliche Allrounder für Wettkampf- und Trainingsanlagen. Neu hinzu kamen eine Hochsprungmatte und ein Ballfangzaun sowie ein Basketballspielfeld am oberen Ende des Fußballplatzes.

Rund 300.000 Euro hat die Stadt Linz, Eigentümerin des Kaiserbergstadions, für die Erneuerung des Kunstrasenbelags, der Laufbahn und für die anderen Erweiterungs- und Renovierungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt. Die Spieler des VfB Linz freuen sich nicht nur darauf, den sanierten Platz bald nutzen zu dürfen – sie haben auch einen erheblichen Anteil daran, dass der Kaiserberg ein echtes Schmuckstück geworden ist: Rund 1.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit sind in die Renovierung eingeflossen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing