Israels Plads

Denmark
Kopenhagen
April 2015

Schüler, die sich in den Pausen vom Unterricht entspannen, Stadtbummler und Spaziergänger, die Erholung suchen, oder Jugendliche, die Basketball spielen – abhängig von der jeweiligen Jahres- und Tageszeit ist der im Dezember 2014 fertiggestellte Israel-Platz in Kopenhagen in ganz unterschiedliche Stimmungen getaucht. Herzstück des 12.500 Quadratmeter großen Areals bildet eine ovale, dunkelgraue Fläche, in deren Mitte sich ein runder Streetball-Platz aus Asphalt für Handball, Fußball und Basketball befindet. Die dunkelgraue Fläche, die das Spielfeld umgibt, ist circa 1.350 Quadratmeter groß und durch die in Wellen angelegten Abstufungen der ideale Raum zum Sitzen, Liegen und Anfeuern befreundeter Mannschaften. Als Bodenmaterial entschieden sich die Planer für den schüttbeschichteten, zweilagigen und 40 mm dicken Kunststoffbelag Polytan S. Dieser rutschsichere Allround-Sportboden lässt sich das ganze Jahr nutzen, da er wasserdurchlässig ist und auf diese Weise rasch abtrocknet. Ebenfalls von Polytan stammt der hellgraue, vor Verletzungen schützende Fallschutzbelag Polytan FS des Spielplatzes bei der Tiefgarageneinfahrt. Beide Bodenbeläge weisen bei näherer Betrachtung ein changierendes Farbenspiel auf – ein Detail, das den Architekten besonders gut gefiel.