Fafalieio Stadion, Vrontados, Chios

Chios / Griechenland
Vrontados
Mai 2022

Polytan LigaTurf RS+ im Fafalieio Stadion in Vrontados, Chios/Griechenland

Fußballspielen mit Blick auf die Ägäis

Chios gehört zur Gruppe der ostägäischen Inseln. Sie ist die fünftgrößte Insel Griechenlands, die gleichnamige Hauptstadt liegt in Sichtweite der westtürkischen Küste.

Die kleine Küstenstadt Vrontados gilt heute als Vorort der Hauptstadt. Besonders inspirierend ist der Ausblick, der sich den bis zu 3.000 Zuschauern vom Fafalieio Stadion weit hinaus über das ägäische Meer bietet. Erbaut wurde die Arena 1975, 2006 stand eine umfassende Renovierung an. Dabei wurde die Leichtathletik-Bahn mit Polytan Rekortan BS in Kombination mit Polytan Rekortan M realisiert, das Fußballfeld dazwischen wurde mit unserem LigaTurf ausgestattet. Im benachbarten Basketball-Court kam der Polyplay SE zum Einsatz: unser Allround-Belag mit einer ebenen, rutschsicheren Oberfläche.

Im Juli 2021 wurde nun der Rasenbelag erneuert. Die elastifizierende Schicht unter dem Altrasen befand sich in sehr gutem Zustand und wird auch unter dem neuen Kunstrasensystem für konstante Kraftabbauwerte und optimalen Spielerschutz sorgen. Auch der größte Teil des alten Kunstrasens war in einem sehr guten Zustand, so dass dieser der Gemeinde Chios gespendet werden konnte, um den Bedarf mehrerer Schulen auf der Insel zu decken.

Abgelöst wurde der alte Rasen mit unserem Kunstrasensystem LigaTurf RS+, das von Profis und Amateursportlern gleichermaßen geschätzt wird. Bewährt hat sich LigaTurf RS+ CoolPlus u.a. als bevorzugter Belag bei der Frauen-Fußballweltmeisterschaft in Kanada, so kam er etwa beim Endspiel im Stadion BC Place in Vancouver zum Einsatz. Auch für das Fafalieio Stadion entschieden sich die Investoren der Familie Fafalios für unser weltweit führendes Produkt mit FIFA Quality Pro Zertifizierung. Die Rasenfaser mit einer Faserdicke von 360 μm erfüllt höchste Anforderungen an Kraftabbau, Ballroll- und Ballsprungverhalten über eine lange Lebensdauer hinweg.

Realisiert wurde das Projekt von Sportechniki – Gina Hatzinikolaou – in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Bauunternehmen Iakovos Psorras.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Besuchen sie uns