Creps Île-de-France, Châtenay-Malabry

Frankreich
Châtenay-Malabry
November 2021

Poligras Tokyo GT und Rekortan M im Sportleistungszentrum „Creps Île-de-France“

Kunstrasen aus nachwachsenden Rohstoffen

Die 35.000 Einwohner umfassende Gemeinde Châtenay-Malabry liegt südlich von Paris und ist heute Teil der Metropolregion der französischen Hauptstadt. Und die hat in Châtenay kulturelle Spuren hinterlassen: Voltaire lebte nach seiner Verbannung hier, der Dichter und Politiker François-René de Chateaubriand besaß ein herrschaftliches Anwesen, das vom heutigen Parc Vallée-aux-Loups umgeben ist. Darin findet sich das Schmuckstück von Châtenay-Malabry: ein botanischer Garten mit mehr als 500 Baum- und Sträucherarten.

In unmittelbarer Nähe zum Park liegen zudem der Hauptsitz der „Creps-Île-de-France“ sowie ein Sport-Leistungszentrum. Die Aufgabe von Creps Île-de-France besteht darin, Spitzensportler in Zusammenarbeit mit ihren jeweiligen Sportverbänden zu unterstützen – auch in Hinblick auf die Olympischen Spiele, die 2024 in Paris stattfinden. Derzeit trainieren rund 200 Sportler dauerhaft in Châtenay-Malabry, andere sind in zwei weiteren Zentren in Pontault-Combault und in Seine-et-Marne untergebracht.

Das Kompetenzzentrum dient zudem als „Talent-Schmiede“. Hierfür hat Creps Île-de-France ein duales Modell initiiert, das Schulen und universitäre Einrichtung vor Ort mit einbezieht, so dass Spitzenathleten von morgen bereits heute sportlich und schulisch bestens betreut werden. Weitere Aspekte sind die berufliche Erstausbildung sowie Weiterbildungen für Übungsleiter und Trainer.

Im Zentrum werden verschieden Sportarten angeboten, unter anderem Fechten, Golf, Feldhockey, Karate, Rudern, Badminton, Basketball, Kajak, Rennrad, Turnen, Handball, Tischtennis, Bogenschießen, Volleyball und Rugby. Besonders nachhaltig präsentiert sich das Hockeyfeld: Hier wurde Polytan Poligras Tokyo GT in Blau verbaut, der weltweit erste Kunstrasen, dessen Filamente teilweise aus nachwachsenden Rohstoffen produziert werden. BioBased PE heißt das Material, mit dem wir die herausragenden Spieleigenschaften der bewährten PE Monofilamentfasern um die Dimension der Nachhaltigkeit ergänzen. Durch seine speziell auf die BioBased PE-Formel angepasste Rasenkonstruktion erlaubt der Poligras Tokyo GT ein unvergleichlich dynamisches und präzises Spiel. Die gleichmäßige, multidirektionale Oberfläche bleibt durch die patentierte ENTANGLEMENT-Technologie in den Filamenten dauerhaft stabil und wird so vor vorzeitigem Verschleiß geschützt.

Umrundet wird das Hockeyfeld von einer dreispurigen Laufbahn Polytan Rekortan M in Rot, unserem wasserundurchlässigen und für Spikes bestens geeigneten Profisportbelag. Rekortan M zeichnet sich durch eine hervorragende Beschleunigung und Trittelastizität aus, er ist schnell und glänzt durch seine hohe Dämpfung sowie sportmedizinisch hervorragende Werte.

[print_php]
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Besuchen sie uns