Blidvädersplan, Biskopsgården, Göteborg

Schweden
Göteborg
Juli 2021

Polytan LigaTurf Cross in Göteborg

Sinnvolle Option im sozialen Brennpunkt

Göteborg ist mit seinen knapp 600.000 Einwohnern die nach Stockholm zweitgrößte Stadt Schwedens. Ihre Geschichte ist geprägt von der geografischen Lage an der schwedischen Westküste, der eisfreie Seehafen zur Nordsee hin war über die Jahrhunderte hinweg ein bedeutender Wirtschaftsvorteil. Fischfang, Textilindustrie, Eisen- und Holzhandel, später Werften und die Autoindustrie prägten die wechselvollen Auf- und Abstiege der Stadt. Mit dem Strukturwandel in der Schwerindustrie und dem Werftensterben war ein vorläufiger Tiefpunkt erreicht. Heute verbinden sich mit Göteborg Namen von Unternehmen wie Volvo, Saab, Hasselblad und – ganz aktuell – AstraZeneca.

Der Stadtteil Biskopsgården spiegelt die jüngere Geschichte der Stadt wie in einem Brennglas. Ausgebaut zu einer Satellitenstadt ab den 1950er Jahren zog er anfangs Facharbeiter und Akademiker an. Später wurde Biskopsgården zum Sammelbecken von sozialen Problemen und Immigration, offen geführte Banden- und Drogenkriege machten Schlagzeilen weit über Schwedens Grenzen hinaus.

Seit über 25 Jahren versucht die Stadtverwaltung, Biskopsgården enger in die Metropolregion Göteborg zu integrieren. Zahlreiche Wohnungen wurde neu gebaut und renoviert, der Live-Good-Prozess ist ein dafür geschaffenes Entwicklungsforum mit dem Ziel, die Lebensqualität für die Bewohner in allen Belangen zu verbessern. Dazu gehören auch die Sanierung oder der Neubau von Sportstätten wie etwa Blidvädersplan, wo im März 2020 ein Kunstrasenplatz angelegt wurde. Dieser soll vor allem Kindern und Jugendlichen aus Biskopsgården Möglichkeiten zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung geben. Zum Einsatz kam unser LigaTurf Cross mit Sandfüllung.

Davor gab es dort lediglich einen Schotterplatz, der Umbau zu einem Kunstrasenplatz wurde von Ingeborns Entreprenad AB durchgeführt. Zunächst hatte der Sportanlagenbauer eine alte Laufbahn aus Asphalt entfernt und den Unterboden saniert – der wurde mit Kies ausgeglichen und in der Mitte erhöht, damit das Wasser in beide Richtungen abfließen kann. Hinzu kam ein neues Drainagesystem: Durch die Dämpfungsmatten unterhalb des Kunstrasens sickert das Regenwasser rasch nach unten, wo es über horizontale Ablaufkanäle abgeleitet und in einem Sammelbehälter aufgefangen wird. Außerdem wurden Asphaltflächen installiert, auf denen in der Wintersaison der Schnee zwischengelagert wird, ferner eine Beleuchtungsanlage und eine Umzäunung um das gesamte Gelände.

Polytan LigaTurf Cross kombiniert glatte mit texturierten Filamenten, wobei sich die Vorteile beider Rasentypen zu einem idealen Fußballrasen vereinen. Die glatten Filamente vom Typ LigaTurf RS+CP erinnern an die Optik und Haptik eines echten Fußballrasens, die texturierten Filamente des LigaGrass Pro CP garantieren eine einfache und reduzierte Pflege, bessere Stabilisierung des Infills und mehr Rasenvolumen. Darunter liegen eine Sandfüllung, dichte Folien und Dämpfungsmatten, wobei der Vorteil eines sandgefüllten Platzes darin besteht, dass kein Granulat ausgetragen wird.

Das Kunstrasenprojekt geht auf eine Initiative der Bürger von Biskopsgården zurück. Wie eine Untersuchung der Organisation Bo bra processen ergab, fehlte es den Bewohnern dort an Beschäftigungs- und Freizeitmöglichkeiten. Deshalb unterbreitete sie der Stadt Göteborg einen Vorschlag zur Entwicklung der Sportstätte Blidvädersplan. Der neue Kunstrasenplatz wurde im Juli 2020 fertiggestellt und ist zertifiziert nach Fifa Quality.