Waldstadion Walldorf

Germany
Walldorf
April 2016

Neben Leichtathletikanlagen in traditionellem „Ziegelrot” werden auch Wettkampfbahnen in anderen Farben zusehends beliebter. So hat sich beispielsweise das leuchtende „Herthablau“ der Kunststoffbeläge im Olympiastadion Berlin weltweit zu einer wahren Trendfarbe entwickelt. Weniger oft angewandt, jedoch optisch ein noch größerer Blickfang sind mehrfarbige Anlagen, bei denen die Farbe von Bahn zu Bahn wechselt. Im Waldstadion Walldorf entschied man sich für eine gänzlich außergewöhnliche Farbgestaltung: Die Wechselzonen der Staffelläufer wurden im kräftigen Rotton „Chili red“ installiert. Der Rest der Bahn ist klassisches Ziegelrot. Die Idee dazu hatte Sportstättenplaner Franz C. Lehmann, selbst aktiver Sportler: „Der Farbwechsel unterstützt die Athleten optisch und sorgt dafür, dass die Stabübergabe nicht zu früh oder zu spät stattfindet. Außerdem wird die gesamte Anlage aufgewertet und das Rennen lässt sich von Kampfrichtern und Zuschauern leichter verfolgen.“ Den Kunststoffbelag Polytan M empfahl er aufgrund der optimalen Kraftabbauwerte seiner Bauherrschaft: „Die Laufbahn ist durch ihre Härte absolut wettkampforientiert, jedoch nicht so hart, dass im täglichen Training gesundheitliche Probleme entstehen könnten. Die Balance zwischen Wettkampf und Training stimmt hier einfach.“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing