Erich Kästner-Schule

Germany
Oelde
Oktober 2012

Die Erich Kästner-Schule in Oelde ist eine Förderschule für die körperliche und motorische Entwick-lung von Kindern und Jugendlichen. Sie bietet Raum für 180 Schüler, die über ihre gesamte Schulzeit von elf Jahren dort ganztägig betreut werden. Von hoher architektonischer Qualität ist die Gestaltung des Außenraums, für dessen Konzept die Planer von wbp Landschaftsarchitekten den Sonderpreis des Deutschen SPIELRAUM-Preises 2015 erhielten. Von Beginn an mit einbezogen in die Gestaltung der klassenübergreifenden Spiel- und Kommunikationslandschaft waren die Schüler – sie wünschten sich ausdrücklich „normale“ Spiel- und Bewegungsangebote wie zum Beispiel einen Fußballplatz. Das Spielfeld umfasst 380 m² und ist durch das langlebige, äußerst robuste Kunstrasensystem TerraGrass mit gekräuselten Halmen für die unterschiedlichsten Sportarten vielseitig nutzbar. Ebenfalls von Polytan stammt der Fallschutzbelag im Bereich der Schaukeln. Die 180 m² große und 45 mm dicke Fläche wurde in zwei Gelbtönen installiert. Eine hellere, zarte Farbnuance entsteht durch die Granulat-Mischung von 60 % Citrogelb, 20 % Erdgelb, 10 % Eggshell und 10 % Perlweiß. Etwas dunkler und erdiger fällt der Mix von 80 % Erdgelb, 10 % Citrogelb und 10 % Beige aus.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing