SportGroup Holding und Polytan investieren in den Standort Burgheim:

Polytan_Spatenstich_Burgheim_neu-scaled

Burgheim, 9. September – Mit dem offiziellen Spatenstich für ein neues Bürogebäude zeigte die SportGroup Holding gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen Polytan, dass die Unternehmensgruppe ihrem Burgheimer Firmenhauptsitz auch in Zukunft treu bleibt.

Auf dem unternehmenseigenen Gelände entsteht bis April nächsten Jahres ein elegantes und energieeffizientes Gebäude, das Platz für 50 Mitarbeiter bietet. Insgesamt sind 80 Mitarbeiter am Standort beschäftigt. Das Investitionsvolumen für den nachhaltigen Holzbau aus industriell vorgefertigten Systemelementen beträgt knapp zwei Millionen Euro. Den Auftrag für die Fertigung erhielt Regnauer Fertigbau, ein Holzbauunternehmen aus Seebruck am Chiemsee, das bereits diverse Innovationspreise erhalten hat. Der Entwurf stammt vom Münchner Architekturbüro jürgensarchitekten mit Natalie Jürgens als Projektleiterin. Im Gebäude wird es neben den auf Kommunikation ausgelegten Bürolandschaften auch einen Schauraum für die Produkte und Anwendungen sowie einen Pausenraum mit direkten Zugang zum Garten geben. Als erweiterte Präsentationsfläche im Freien sind im Bereich des Haupteingangs eine ziegelrote Laufbahn sowie innerhalb des Firmengeländes ein Minispielfeld eingeplant. Mit der Freiraumplanung wurden die Landschaftsarchitekten liebald + aufermann aus München beauftragt. Sowohl der Neubau als auch der Bestand werden zukünftig aus regenerativen Energiequellen gespeist. Die ressourcenschonende neue Geothermie-Anlage nutzt Erdwärme zum Heizen und Grundwasser zum Kühlen.

Bereits seit 1969 hat Polytan und die SportGroup Holding ihre Stammsitze in der Region, denn begonnen haben die Unternehmenshistorien unter der Firmierung Firl + Schretter Sportstättenbau in Neuburg a. d. Donau. Heute finden sich ihre Kunstrasensysteme, Kunststofflaufbahnen und Fallschutz-böden auf der ganzen Welt. Darunter so berühmte Wettkampf- und Fußballarenen wie das Olympiastadion in Amsterdam, das Stade de Suisse in Bern oder das Universiade Sports Center Shenzhen in China.

Die SportGroup Holding beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeiter in über 20 Unternehmen. Nicht zuletzt durch den Zukauf der renommierten US-Marke AstroTurf im August 2016 bildet die SportGroup heute das weltweit größte Unternehmen für synthetische Sportböden im Außenbereich.

Teilen / abonnieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Das könnte Sie auch interessieren

Polytan @ FSB 2019
September 22, 2021

Polytan setzt auf der FSB 2021 auf Nachhaltigkeit

FormaTurf x GBN-AGR
September 16, 2021

Führende Unternehmen der Kunstrasenbranche arbeiten zusammen, um eine bessere Lösung für das Recycling von Kunstrasen anzubieten.

SV Grün-Weiss Ahrensfelde, Ahrensfelde, Germany, Rekortan MWD
September 15, 2021

Sportanlage der Zukunft