Einmalige Fusion von Natur und Technik

Polytan_Fusion_GT_Infill_web

Polytan präsentierte Infill aus Kautschuk und nachwachsenden Rohstoffen auf der FSB 2017:

EINMALIGE FUSION VON NATUR UND TECHNIK 

Auf der diesjährigen FSB präsentierte Polytan erstmals ein neues Infill für Kunstrasensysteme, das einen Anteil aus natürlichen Materialien enthält: das Einstreugranulat Polytan Fusion GT. Es kombiniert hochwertiges, neu produziertes EPDM-Kautschukgranulat mit Komponenten aus schnell nachwachsenden Rohstoffen. GT steht bei Polytan für Green Technology und weist auf die besonders hohe Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit des Produkts hin.
 
Einstreugranulate gibt es auf dem Markt aus ganz verschiedenen Materialien und in unterschiedlichen Farben und Formen. Generell empfiehlt Polytan Verfüllungen aus hochwertigem und neu produziertem EPDM-Granulat. Diese Kautschuk-Varianten erfüllen nicht nur problemlos die strengen Anforderungen der REACH-Verordnung der Europäischen Union, sondern sind absolut wetter- und feuchtigkeitsbeständig, ozonresistent und unempfindlich gegen Temperaturschwankungen und -spitzen. Außerdem bieten sie stets gleichbleibend hohe Spieleigenschaften, die die Spieler vor Verletzungen schützen.
 
Die jüngste Infill-Entwicklung aus dem Hause Polytan kombiniert die bewährten Vorzüge dieses EPDM-Granulats mit den natürlichen Eigenschaften eines nachwachsenden Rohstoffs. So entstand ein zukunftsweisendes Produkt mit verbesserter Umweltverträglichkeit.
 
Das hierbei verwendete schnell nachwachsende Naturprodukt hat nicht nur eine sehr gute Ökobilanz, sondern nimmt auch positiven Einfluss auf die Wärmeentwicklung der Kunstrasenoberfläche – Temperaturminderungen um bis zu 15 °C sind laut Studien der Hochschule Osnabrück möglich. Das liegt an der natürlichen Verdunstungskühlung, die den Kunstrasen auch bei hohen Temperaturen angenehm kühl hält. Wie ein Naturrasen-Substrat ist das neue Infill Polytan Fusion GT durch seinen natürlichen Faseranteil in der Lage, höhere Wassermengen aufzunehmen und gleichmäßig wieder abzugeben. Die helle, braune Farbe des Einstreugranulats trägt außerdem zur reduzierten Wärmeentwicklung auf dem Kunstrasen bei und lässt den gesamten Platz optisch frischer und natürlicher wirken.

Teilen / abonnieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Das könnte Sie auch interessieren

Polytan @ FSB 2019
September 22, 2021

Polytan setzt auf der FSB 2021 auf Nachhaltigkeit

FormaTurf x GBN-AGR
September 16, 2021

Führende Unternehmen der Kunstrasenbranche arbeiten zusammen, um eine bessere Lösung für das Recycling von Kunstrasen anzubieten.

SV Grün-Weiss Ahrensfelde, Ahrensfelde, Germany, Rekortan MWD
September 15, 2021

Sportanlage der Zukunft